Was hat eigentlich Coaching mit Kunst zu tun?

Das Chaotische, Urlebendige und Unkontrollierbare

.... all das begegnet mir, wenn ich mich an Aquarellfarbe herantraue.
Für Menschen wie mich, eine echte Herausforderung.

Wie begegne ich dem, dass es nicht so wird, wie Ich es eigentlich will?
Dass das, was ich da mache “nicht schön“ aussieht, dass ich eine Dynamik verursache, die ich nicht im Griff habe und dafür gerade stehen muss, dass ich zum ohnmächtigen Beobachter der Konsequenzen werde, die aufgrund meines Handelns entstehen? Wie stelle ich mich dazu?
Wie gehe ich mit meiner inneren Aufregung/Anspannung um? Was zeigt sich in mir?
Was interpretiere ich da rein und was ist eigentlich wirklich da? Was für einen Wahrnehmungsfocus habe ich und was passiert wenn ich meine Perspektive ändere?

Es ist ein Wagnis, ein Tasten, ein Wahrnehmen und ein Prozess, der das Potential für Bewußtsein und Veränderung hat. Genau hier ist die Verbindung zwischen Coaching und Kunst.

Ich nehme mich wahr... in dem Bild, im erlebbaren Prozess den Tuns mit einer Frage im Sinn; mich, meine Gefühle, meinen Körper, meine Überzeugungen meinem Umgang mit einer Situation, einer Herausforderung, einem Konflikt.

Und ich habe einen Zeugen... den Coach, der das alles mit mir gemeinsam betrachtet und mir hilft, den Focus und den Raum zu halten bei der Gestaltung der Antwort auf die Frage: »Wie kann das jetzt gut für mich weiter gehen?«.

Die Antwort gibt nicht der Kopf, sondern der ganze Mensch, mit allem in ihm liegenden Potential. Sie wird sichtbar und erlebbar im Gestalten eines Bildes, in der Begegnung mit dem Innen im Außen. Immer im Wechsel zwischen Nähe und beobachtender Distanz zum ‚Bild‘ und getragen durch ein im Kontakt sein mit sich selber, und die Qualität der Beziehung zum Coach.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Was hat eigentlich Coaching mit Kunst zu tun?

Es ist ein Wagnis, ein Tasten, ein Wahrnehmen und ein Prozess, der das Potential für Bewußtsein und Veränderung hat. Genau hier ist die Verbindung zwischen Coaching und Kunst.

weiterlesen

Es geht um mehr als Glück

»Glück und Freude sind nichts weiter als schöne Gefühle, Botschaften von unserem Gehirn, die uns sagen: ›Bitte mehr von diesem hier.‹ Sie weisen uns einen Weg. Wir müssen uns nur trauen, ihn zu gehen.

weiterlesen

Heute mal keine Schmetterlinge im Bauch?

Ich erlebe oft, auf welch wunderbare Art und Weise es wirksam es ist, wenn Menschen sich ihre Bedürfnisse mal genauer anschauen und damit eine aktive Möglichkeit nutzen.

weiterlesen
Alle Artikel ansehen